Olaf Scholz verhängt Ausnahmezustand

Olaf Scholz verhängt Ausnahmezustand

Montag, 13. Januar 2014 , von Freeman um 09:00

Am 8. Juni 2010 brachte ich als erster den Beweis an Hand von Fotos, Olaf Scholz war Teilnehmer an der „geheimen“ Bilderberg-Konferenz in Sitges Spanien und ich warnte vor ihn. Der Landesvorsitzender der SPD Hamburg und stellvertretender Bundesvorsitzender wurde aber dann von den Hamburgern 2011 zum ersten Bürgermeister gewählt, einer der von Menschenrechten nichts hält und eine Marionette der NWO ist. Dabei war seine menschenverachtende Einstellung den Hamburgern lange bekannt. Bereits 2001 hat er als Innensenator die zwangsweise Verabreichung von Brechmitteln zur Beweissicherung bei Drogendealern eingeführt, was einen schwerwiegenden Eingriff in die Persönlichkeits- sphäre und körperliche Unversehrtheit darstellt. Im Juli 2006 verurteilte der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte den Brechmitteleinsatz als menschenrechtswidrig. Jetzt hat Olaf Scholz den Ausnahmezustand über Hamburg verhängt, durch die Einrichtung von Gefahrenzonen in der Stadt, ein klarer Bruch der Verfassung.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Massives Sterben von Meereslebewesen vor der amerikanischen Westküste

Massives Sterben von Meereslebewesen vor der amerikanischen Westküste weitet sich aus

Adnan Salazar 13.01.2014

Einwohner des US-Bundesstaates Oregon erklärten gegenüber Infowars am Freitag, dass sich entlang der amerikanischen Pazifikküste weitere ungewöhnliche Ereignisse häufen. Dies untermauert die Beobachtung, dass die Medien sowohl das Auftreten hoher radioaktiver Strahlung entlang der Westküste sowie das darauf folgende Sterben von Meereslebewesen herunterspielen oder ganz verschweigen.

Weiterlesen