In der Ukraine ticken 16 Tschernobyl-Zeitbomben

In der Ukraine ticken 16 Tschernobyl-Zeitbomben

Sonntag, 13. Dezember 2015 , von Freeman um 08:00

Die Katastrophe von Tschernobyl, bei der 1986 der Reaktor des Blocks 4 explodierte, gilt als bisher weltweit schwerster Unfall in einem Kernkraftwerk. Zur Erinnerung, der Grund für die Katastrophe war eine Simulation eines vollständigen Stromausfalls, was zu einem unkontrollierten Leistungsanstieg und zur Explosion des Reaktors führte. Innerhalb der ersten zehn Tage nach der Explosion wurde eine Radioaktivität von mehreren Trillionen Becquerel freigesetzt und halb Europa wurde radioaktiv verseucht. Was praktisch niemand weiss, und die Wissenden völlig verschweigen, die Ukraine hat 16 Atomkraftwerke in Betrieb und jedes ist ein potentielles Tschernobyl-Desaster. Der Grund, es gibt kein Geld für die regelässige Wartung und die Anlagen verlottern. 

Tschernobyl-Katastrophe 1986

Was auch ganz wenig Leute realisieren, als die Hochspannungsleitungen zur Krim am 22. November gekappt wurden, wurde auch der Strom für das Atomkraftwerk in Nikolaev in der Südukraine abgeschnitten. Das heisst, es wäre fast zu einer gleichen Katastrophe wegen Strommangel wie in Tschernobyl gekommen. Nur weil die Arbeiter des Kraftwerks schnell reagierten und den Notstrom in Gang brachten, wurde ein GAU verhindert. Die Bestrafung der Bewohner der Krim durch das Kappen der Eletrizität, hätte die Ukraine am meisten durch eine Kernschmelze, Explosion und radioaltive Verseuchung „bestraft“.

Von ukrainischen Nazis gesprengte Strommasten

Ein Kernreaktor ist nichts anderes als ein Atombombe, die statt auf einem Schlag, unter kontrollierten Bedingungen langsam seine Energie freigibt. Wenn aber die Kontrolle verloren geht, wie zum Beispiel wenn kein Strom für den Kühlkreislauf und den vielen anderen Agregate und Geräten fehlt, dann wird ein Reaktor zu einer Höllenmaschine!

Aber es geht weiter. Es gibt insgesamt 16 Atomkraftwerke die in der Ukraine in Betrieb sind und jedes ist eine potenzielle Atombombe. Experten sagen, es ist ein Wunder, dass eine Katastrophe wie in Tschernobyl noch nicht passiert ist.

Vasily Volga, ein ukrainischer Politiker und gleichzeitig Experte der Atomenergie sagte:

Als die sogenannten ‚Aktivisten‘ die Stromleitungen kappten, konnte das südukrainische Atomkraftwerk nicht die normale Menge an Strom produzieren. Ich bekomme noch die Details über was genau passiert ist, aber was der Schichtleiter erzählt, nur die Professionalität und der Einsatz seiner Mitarbeiter verhinderte eine Katastrophe.

Das Atomkraftwerk in Nikolaev, Südukraine

Vasily Volga erklärt, Atomkraftwerke benötigen eine regelmässige preventive Wartung, um Unfälle wie in Tschernobyl zu vermeiden.

Wir können den Reaktorkern und seinen Hilfsagregaten nicht sagen: ‚Wir haben kein Geld, also arbeitet weiter und wir machen die preventive Wartung später.‘ Wenn die Betriebsanleitung vorschreibt, die Dichtungen in der Hauptpumpe müssen jedes Jahr gewechselt werden, dann müssen sie ausgetauscht werden.

Die Technologie der ukrainischen Atomkraftwerke stammt hauptsächlich aus Russland. Wegen der aktuellen schlechten Beziehungen und der vom Westen verhängten Sanktionen, wird die geplante preventive Wartung in den Atomkraftwerken nicht durchgeführt. Das Regime in Kiew weiss das, macht aber nichts dagegen, denn dann müsste es Moskau um Hilfe bitten. Die Junta beisst sich lieber die Zunge ab.

Ausserdem fehlt Geld und das wenig vorhandene wird nicht für die Aufrechterhaltung der kritischen Infrastruktur verwendet, sondern in Waffen und Kriegmaterial gesteckt. Daran sieht man, was für ein völlig verantwortungsloses und höchstkriminelles Regime in Kiew herrscht.

Der Westen tut auch nichts, obwohl Tschernobyl bis nach Frankreich damals ausstrahlte und jahrzehntelang keine Pilze und Wild gegessen werden durfte. Der vom Westen inszinierte Maidan-Putsch hat die Ukraine in die Katastrophe befördert und das Land ist bankrott. Kritische Infrastrukturen wie Atomkraftwerke werden verwahrlost. So ticken 16 Zeitbomben in der Ukraine, die jederzeit losgehen können!

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: In der Ukraine ticken 16 Tschernobyl-Zeitbomben http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2015/12/in-der-ukraine-ticken-16-tschernobyl.html#ixzz3uIm0nSu5

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s