Heute Ansbach: Merkels »Fachkräfte« morden weiter

Heute Ansbach: Merkels »Fachkräfte« morden weiter

Udo Ulfkotte 25.07.2016

Nach Würzburg, München und Reutlingen jetzt also Ansbach. Und unsere Politiker und Medien sehen noch immer keinen Grund dafür, dass wir Bürger beunruhigt sein sollten. Schließlich lautet ihre Devise »Islam ist Frieden«. Es mag sein, dass die PISA-Generation unseren Politikern, die uns nicht schützen können, und den ihnen hörigen Leitmedien noch Glauben schenkt. Die Intelligenteren unter uns bereiten sich inzwischen schon mal auf die Realität da draußen vor.  Weiterlesen

Bayern: Flüchtling zündet Sprengsatz vor Musikveranstaltung

Selbstmordanschlag in Bayern: Flüchtling zündet Sprengsatz vor Musikveranstaltung

Torben Grombery 25.07.2016

Ein 27-jähriger Flüchtling aus Syrien, dessen Asylantrag bereits abgelehnt wurde und der wegen verschiedener Straftaten polizeibekannt ist, hat am späten Sonntagabend im bayrischen Ansbach vor einer Musikveranstaltung einen Sprengsatz entzündet. Durch die Explosion wurden ein Dutzend Menschen teilweise schwer verletzt und der Attentäter getötet. Die Polizei wollte nicht ausschließen, dass sich der psychisch labile Muslimradikalisiert hat.  Weiterlesen

Syrischer Asylbewerber tötet am Sonntag eine Frau in Reutlingen mit Machete

Ein syrischer Asylbewerber hat am Sonntag in Reutlingen eine Frau mit einer Machete getötet. Zwei weitere Passanten, ein Mann und eine Frau, wurden verletzt.

Wie ein Sprecher der Polizei der baden-württembergischen Stadt mitteilte, soll die getötete Frau zuvor mit dem Täter gestritten haben. Der Vorfall ereignete sicher in der Nähe einer Dönerbude, in der die Frau gearbeitet haben soll. Wie ein Augenzeuge laut „Bild“ berichtete, sei der Täter während seiner Bluttat „völlig von Sinnen“ gewesen. „Er rannte mit seiner Machete sogar einem Streifenwagen hinterher“, so der Zeuge. Ein BMW-Fahrer habe daraufhin den Täter umgefahren. Anschließend sei er von der Polizei festgenommen worden. Nach Angaben der Polizei gibt es keine Anhaltspunkte für einen terroristischen Anschlag. Bei dem Täter handelt es sich laut den deutschen Medien um einen 21-jährigen Asylbewerber aus Syrien. Der Mann sei polizeibekannt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand handele es sich um einen Einzeltäter. Weiterlesen