Ein Komiker wird neuer Präsident der Ukraine

Ein Komiker wird neuer Präsident der Ukraine

Sonntag, 21. April 2019 , von Freeman um 19:00

Der ukrainische Komiker und Schauspieler Volodymyr Zelensky hat die Wahl für die Präsidentschaft in einem Erdrutschsieg über den bisherigen Amtsinhaber Petro Poroshenko gewonnen. Die hohe Wahlbeteiligung in der zweiten Runde der Präsidentschaftswahlen in der Ukraine offenbart eine Begeisterung für das von Zelensky vorgebrachte Verheissungs- versprechen, die Ukraine aus dem tiefen Jammertal herauszubringen.

Laut den jüngsten Zahlen der Wählerbefragung ist er mit 72-74 Prozent der Stimmen führend. Der amtierende Präsident Petro Poroshenko sicherte sich nur etwa 25 bis 28 Prozent der Stimmen und erlitt eine vernichtende Niederlage gegen Zelensky.

Poroschenko hat seine Wahlniederlage bei einer Ansprache eingestanden.

Dieses Wahlresultat, mit der deutlichen Abwahl von Poroschenko, ist eine schallende Ohrfeige für Merkel (hat sie ihn doch erst vergangene Woche in Berlin empfangen und damit Wahlhilfe geleistet), für das deutsche Bundesregime, für die EU-Diktatur, und für die Kriegshetzer und Russlandhasser der NATO in Brüssel und Washington.

Ist doch die von ihnen durch einen gewaltsamen Putsch 2014 an die Macht gebrachte Puppe von den Ukrainern aus dem Amt gejagt worden. Maidan 2014 war keine echte Revolution zum Vorteil der Ukrainer, sondern ein von aussen inszenierter „Regimewechsel“ im Interesse des Westens.

Die westlichen Unterstützer von Poroschenko können nur sich selber für die Niederlage die Schuld geben, weil sie ihre eigene geopolitische Strategie gegen Russland über die berechtigten Wünsche und Nöte der Ukrainer stellten.

Die überwältigende Mehrheit der Ukrainer hat die Politik der Ausgrenzung der russisch-sprechenden Bevölkerung, der Hetze gegen Russland, den Ultra-Nationalismus und der Duldung und Unterstürzung von Neo-Nazi-Gruppen der vergangenen fünf Jahre eine deutliche Abfuhr erteilt.

Ich bezweifle aber, dass Zelensky die Fähigkeit besitzt und auch die Möglichkeit hat, eines der mittlerweile ärmsten Länder der Welt auf die Beine zu bringen. Die Ukrainer haben ja schon vorher mit den Füssen abgestimmt, denn 10 Millionen haben das Land verlassen!

Ein neues Parlament, dass er auf seiner Seite haben muss, um Reformen umzusetzen, wird erst in sechs Monaten gewählt. Bis dahin wird er mit der alten Garde ziemlich machtlos sein.

Die gigantischen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Probleme, in die die Ukraine durch die Westorientierung und Abbruch der Beziehungen zu Russland geführt wurde, sind bei Weiterführung der bisherigen Politik nicht lösbar.

Zelensky muss eine radikale Umkehr vollziehen, wie, die Oligarchen entmachten und enteignen, die Korruption effektiv bekämpfen, den Krieg gegen die Bevölkerung von Donbass beenden, den Anschluss der Krim an Russland anerkennen, die Privatisierung des Westens einschränken und gute Beziehungen zum Nachbar Russland wieder aufnehmen.

Eine Aufnahme in die Europäische Union ist im bestehenden Zustand unmöglich und das Streben danach muss aufgegeben werden. Auch der Beitritt zur NATO und die Stationierung von NATO-Soldaten darf kein Thema sein. Die Ukraine muss realistisch betrachtet NEUTRAL werden, dann hat es eine Chance, kann dann von beiden Seiten profitieren.

Die TV-Serie „Diener der Menschen“, in der Zelensky den Präsidenten spielte, war eigentlich eine clevere Wahlkampagne. Sein Bild wurde millionenfach in die Stuben der Ukrainer gesendet. Das heisst, sie haben nicht wirklich ihn gewählt, sondern die Idee die er als Vasyl Holoborodko verkörpert.

In der Serie ist Holoborodko ein aufrichtiger Präsident, der gegen die korrupte Elite kämpft. Korruption ist natürlich das Thema Nummer eins für die ukrainischen Wähler, die Poroschenko als Oligarchen bestens kennen, der niemals das korrupte System zerstören wird, das dazu beigetragen hat, sein eigenes Riesenvermögen zu erschaffen.

Die Frage lautet, kann der Schauspieler Zelensky, die bisherige Rolle als Präsident in der Fiktion jetzt auch nach seiner Wahl als Politiker in die Realität umsetzen und ausfüllen? Andererseits, Politiker sind ja eigentlich eh nur Schauspieler, machen einem was vor, also gibt es nicht viel Unterschied in den Rollen.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Ein Komiker wird neuer Präsident der Ukraine http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2019/04/ein-komiker-wird-neuer-prasident-der.html#ixzz5lon88PoB

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s