Flüchtlinge in Calais, Kindesmissbrauch in GB, Grüne Schlepper, Ramadan u.A.

QN20 – Flüchtlinge in Calais, Kindesmissbrauch in GB, Grüne Schlepper, Ramadan u.A.

Werbeanzeigen

Terror in Würzburg: Flüchtling nach brutalem Angriff auf Zugreisende durch Polizeikugeln getötet

Terror in Würzburg: Flüchtling nach brutalem Angriff auf Zugreisende durch Polizeikugeln getötet

Torben Grombery 19.07.2016

Am späten Montagabend hat ein unbegleiteter 17-jähriger Flüchtling aus Afghanistan wahllos Reisende in einem Regionalzug in Würzburg (Bayern) mit einer Axt und einem Messer angegriffen und dabei vier Menschen schwer sowie eine Person leicht verletzt. Während des brutalen Angriffs soll der Täter »Allahu Akbar« gerufen haben. Er wurde von Einsatzkräften einer Spezialeinheit nach kurzer Flucht in Tatortnähe erschossen. 
Weiterlesen

Russland schliesst NATOs Zugang nach Afghanistan

Russland schliesst NATOs Zugang nach Afghanistan

Dienstag, 19. Mai 2015 , von Freeman um 17:00

Das hab ich sowieso nie verstanden, warum die russische Regierung der NATO den Zugang nach Afghanistan über russisches Territorium und Luftraum erlaubt hat. Das hätte ich nie getan. Aber es lag wohl daran, weil Moskau irgendwie den Westen als „Partner“ betrachtet hat. Wie naiv war das denn? Aber damit ist jetzt Schluss. Der russische Ministerpräsident Dmitri Medwedew hat entschieden, die NATO darf Russland nicht mehr als Transitkorridor nach Afghanistan verwenden.  Weiterlesen

US-Kriegskosten – 14 Mio. Dollar pro Stunde

US-Kriegskosten – 14 Mio. Dollar pro Stunde

Mittwoch, 7. Januar 2015 , von Freeman um 09:00

Laut neuesten Bericht des Congressional Research Service, oder Forschungsdienstes des Kongress, eine parteiunabhängige staatliche Einrichtung, haben die Vereinigten Staaten in den 13 Jahren seit 9/11, weltweit für den „Krieg gegen den Terror“ insgesamt 1,6 Billionen Dollar ausgegeben. Ja richtig, 1’600 Milliarden Dollar. Aufgeteilt auf diese Zeit sind das sagenhafte 14 Millionen Dollar pro Stunde!!! 95 Prozent dieses Geldes wurde für die Kriege in Irak und Afghanistan ausgegeben. Davon wiederum 51 Prozent für den Krieg gegen den Irak und der Rest für Afghanistan. 92 Prozent des Geldes kam aus dem Budget des Verteidigungsministeriums und 6 Prozent vom Aussenministerium. Nur 1 Prozent davon wurde für die medizinische Versorgung der Veteranen der Kriege verwendet.  Weiterlesen