Russischer Airbus über Sinai abgestürzt

Russischer Airbus über Sinai abgestürzt

Samstag, 31. Oktober 2015 , von Freeman um 16:34

Ein Airbus A321 der russischen Airline Metrojet ist mit 224 Menschen an Bord auf dem Weg vom ägyptischen Urlaubsort Scharm el Scheich nach St. Petersburg über den Sinai abgestürzt. Flug KGL 9268 dauerte nur 23 Minuten, als der Pilot einen Notfall meldete und eine Notlandung in Kairo durchführen wollte. Die Maschine verlies Scharm el Scheich um 3:51 UTC und stürzte 4:13 UTC ab. Geplant war eine Route von Ägypten aus über das Mitteleer, Zypern, Türkei, Schwarzes Meer nach Russland. Die Maschine hatte die Kennung EI-ETJ.  Weiterlesen

Werbeanzeigen

Selbstmordtheorie widerlegt – Pilot(en) setzten Hilferufe ab

Anonymous: Selbstmordtheorie widerlegt – Pilot(en) setzten Hilferufe ab

01. April 2015 (von Anonymous) 

Flug 4U9525 der Fluggesellschaft Germanwings: Die von der Bundesregierung hastig zusammengeschusterte Selbstmordtheorie, die hiesige Medien, trotz massiver Widersprüche, bereitwillig weiterverbreiteten haben und medial nach wie vor ausschlachten, ist widerlegt. Entgegen aktueller Medienberichte empfing die französische Luftraumüberwachung Minuten vor dem eigentlichen Absturz eine Notfallmeldung aus dem Cockpit der Germanwings-Maschine. Das bestätigten offizielle Vertreter der zuständigen französischen Behörden gegenüber diversen Medienanstalten.  Weiterlesen