Lampedusa vor der Haustüre: Flüchtlingsdrama in Calais

Lampedusa vor der Haustüre: Flüchtlingsdrama in Calais

Redaktion 11.07.2015

Seit mehr als zwei Wochen blockieren streikende Seeleute im nordfranzösischen Calais den Verkehr durch den Eisenbahntunnel unter dem Ärmelkanal. Die Lage ist explosiv und droht zu eskalieren. Der Verband Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen e.V. hat dazu eine Pressemitteilung herausgegeben, die deutsche Journalisten boykottieren. Nachfolgend der Text. Dass der Güterverkehr mit Großbritannien derzeit zum Erliegen kommt, ist für die betroffenen Logistiker existenzbedrohlich – wirklich empörend ist dabei der Hintergrund: In Calais haben sich Hüttensiedlungen an der Zufahrt zum Hafen gebildet, in denen Flüchtlinge auf eine Überfahrt nach Dover warten – auf eine illegale Überfahrt, denn Großbritannien versucht, sich mit intensiven Kontrollen und strengen Einwanderungsbestimmungen gegen den Flüchtlingsstrom abzuriegeln.  Weiterlesen