Statt Grexit ist der Dexit jetzt fällig

Statt Grexit ist der Dexit jetzt fällig

Montag, 20. Juli 2015 , von Freeman um 11:00

Der ehemalige Chef der US-Zentralbank (Fed), Ben Shalom Bernanke, hat einen interessanten Artikel über die Eurozone auf seinem Blog veröffentlicht. Seit seinem Ausscheiden aus dem mächtigen Amt als Chef des Dollars, ist er „Distinguished Fellow“ bei der Brookings Institution, eine amerikanische Denkfabrik mit Sitz in Washington, D.C, die sehr viel Einfluss auf die US-Regierung in Sachen Wirtschaft, Auslandspolitik und Staatsführung hat. In seinem Blog-Post vom Freitag schreibt Bernanke, das Versagen der Eurozone steht im direkten Zusammenhang mit der „Asymmetrie“ der Mitgliedsländer, also der ungleichen Wirtschaftsleistung. Weiterlesen

Der Euro ist alternativlos bis zum Untergang!

Der Euro ist alternativlos bis zum Untergang!

Dienstag, 30. Juni 2015 , von Freeman um 11:11

Vergesst das ganze Theater, welches uns die Medien aus Brüssel, Frankfurt und Berlin wegen Grexit vorführen. Was uns die Mitglieder der EU-Mafia dauernd erzählen, sei es Dijsselbloem, Junker, Draghi, oder Merkel, Gabriel und Schäuble, oder sonst irgendein Ober-Versager, der die EU und den Euro verteidigt, ist völlig irrelevant. Diese Kriminellen können nur lügen und betrügen. Was sie machen, würde man in der Wirtschaft als strafbare Konkursverschleppung bezeichnen, denn die Eurozone ist schon lange bankrott. Am sympathischten dabei ist mir Juncker, denn der ist dauernd besoffen. Weiterlesen

Weltwirtschaftskrise innerhalb der nächsten Monate?

Genau hingehört: Die Banker sagen uns, wie es weitergeht

Michael Snyder 10.02.2015

Steht eine schwere Weltwirtschaftskrise unmittelbar bevor? Schenkt man aktuellen Warnungen bekannter Banker aus aller Welt Glauben, bricht eine derartige Krise innerhalb der nächsten Monate über uns herein. Wie ich Ihnen zeigen werde, warnen die Großbanken vor einem weiteren Sturz des Ölpreises auf unter 20 Dollar pro Fass. Sie warnen davor, dass ein Ausstieg Griechenlands aus der Euro-Zone den Wechselkurs von Euro zu Dollar auf 0,9 drücken könnte. Und sie warnen davor, dass die Weltwirtschaftsleistung dieses Jahr um über 2000 Mrd. Dollar schrumpfen könnte.  Weiterlesen