Bundesregierung schleust Flüchtlingsmassen über Flughäfen ein

Tief in der Nacht: Bundesregierung schleust Flüchtlingsmassen über Flughäfen ein

Markus Mähler 08.08.2016

Offiziell entspannt sich die Flüchtlingskrise in Deutschland: Immer weniger spazieren über die Balkanroute, man sieht kaum noch Sonderzüge oder Busse. Kein Wunder: Offenbar reisen sie mit dem Flugzeug an. Bei Nacht und Nebel landet Sonderflug um Sonderflug an deutschen Flughäfen. Der Silvester-Sex-Mob jagte Frauen; Migranten verwandelten Köln in eine rechtsfreie Zone. Damit verging auch dem gutmütigsten Deutschen das Feiern für Flüchtlinge. Nun kommen Merkels Fachkräfte heimlich.

Hat Israel EgyptAir 804 abgeschossen?

Hat Israel EgyptAir 804 abgeschossen?

Freitag, 20. Mai 2016 , von Freeman um 07:00

Ein Airbus A320 der EgyptAir ist auf dem Weg von Paris nach Kairo Donnerstags früh am Morgen plötzlich vom Himmel gefallen, als die Maschine sich auf der letzten Etappe kurz vor der ägyptischen Küste befand. Plötzlich ist die Maschine auf Reiseflughöhe nach links gegangen, dann nach rechts, ging in einen Sturzflug über und verschwand aus dem Radar. Der Airliner mit 66 Menschen an Bord war um 23:09 Uhr am Mittwoch in Paris gestartet und der Pilot sprach zum letzten Mal mit der griechischen Luftverkehrskontrolle um 2:26 Uhr. Wenige Minuten später machte die Maschine den letzten Radar-Kontakt.  Weiterlesen

Statt Grexit ist der Dexit jetzt fällig

Statt Grexit ist der Dexit jetzt fällig

Montag, 20. Juli 2015 , von Freeman um 11:00

Der ehemalige Chef der US-Zentralbank (Fed), Ben Shalom Bernanke, hat einen interessanten Artikel über die Eurozone auf seinem Blog veröffentlicht. Seit seinem Ausscheiden aus dem mächtigen Amt als Chef des Dollars, ist er „Distinguished Fellow“ bei der Brookings Institution, eine amerikanische Denkfabrik mit Sitz in Washington, D.C, die sehr viel Einfluss auf die US-Regierung in Sachen Wirtschaft, Auslandspolitik und Staatsführung hat. In seinem Blog-Post vom Freitag schreibt Bernanke, das Versagen der Eurozone steht im direkten Zusammenhang mit der „Asymmetrie“ der Mitgliedsländer, also der ungleichen Wirtschaftsleistung. Weiterlesen

Die Flüchtlingskrise in Griechenland

Auf Video gebannt: Die andere humanitäre Krise in Griechenland

Tyler Durden 09.07.2015

Während sich die allgemeine Aufmerksamkeit im Wesentlichen auf die zu Recht protestierenden Rentner und die Schlangen vor den Geldautomaten konzentriert, entwickelt sich eine weitere – ebenso grausame und außerordentliche – Krise in Griechenland. Auf der Insel Lesbos, so berichtet die Internetseite KeepTalkingGreece, steht das europäische Einwanderungs»problem« im Mittelpunkt. Dort spielen sich unvorstellbare Szenen ab, als etwa Flüchtlinge versuchten, einen Lastwagen mit Lebensmitteln zu stürmen. Nein, diese Bilder stammen nicht aus Somalia…  Weiterlesen