Das Verbrechen des Einsatzes der ersten Atombomben – 72. Jahrestag

Das Verbrechen des Einsatzes der ersten Atombomben

Mittwoch, 9. August 2017 , von Freeman um 08:00

Heute jährt sich zum 72. Mal der Tag an dem die Vereinigten Staaten die zweite Atombombe in der Geschichte der Menschheit zum Einsatz brachte. Am 9. August 1945 wurde die japanische Stadt Nagasaki aus heiterem Himmel ohne Vorwarnung mit einem Atomblitz ausradiert. Die Stadt hatte zu diesem Zeitpunkt ca. 260’000 Einwohner und mit der Explosion der „Fat Man“ genannten Plutoniumbombe mit 21 Kilotonnen an Sprengkraft starben sofort 22’000 Menschen und zerstörte fast das halbe Stadtgebiet. Die Hitze- und Druckwelle vernichtete im Umkreis von einem Kilometer 80 Prozent aller Gebäude – zumeist Holzhäuser – und liess nur wenige Überlebende zurück. Die Bombe setzte über eine Entfernung von vier Kilometern Objekte in Brand. Der Atompilz erhob sich 18 Kilometer in die Atmosphäre. Nach der Massentötung von fast nur Zivilisten durch die Bombe starben nach Schätzungen 70’000 bis 80’000 Menschen innerhalb der nächsten vier Monaten an ihren Verletzungen und an der radioaktiven Strahlung. Weiterlesen

Advertisements

Philippinen kündigen USA die Freundschaft

Philippinen kündigen USA die Freundschaft

Montag, 10. Oktober 2016 , von Freeman um 19:00

Der Präsident der Philippinen, Rodrigo Duterte, hat die amerikanischen Streitkräfte aus dem Land befohlen und damit eine seit 65 Jahre andauernde militärische Allianz beendet. Er sagte, er hätte es satt, dass Washington sein Land wie eine Fussmatte behandele. Er befahl, die 28. jährlichen gemeinsamen Militärübungen mit den USA müssten sofort beendet werden und die zurzeit stattfinden Landemanöver sollen die letzten sein. „Dieses Jahr sind die letzten„, sagte Duterte und bezog sich auf die Militärmanöver in einer Ansprache am Freitag in der südlichen Stadt Davao. Zur Erinnerung, die Philippinen waren von 1902 bis 1946 eine amerikanische Kolonie, nach dem die USA zuerst den Krieg gegen Spanien 1898 gewonnen hatte und danach den Eroberungskrieg gegen die Philippinen, der ab 1899 drei Jahre dauerte. Weiterlesen

Der wirkliche Grund für den Kalten Krieg

Der wirkliche Grund für den Kalten Krieg

Dienstag, 3. Mai 2016 , von Freeman um 09:00

Die Geschichtsbücher erzählen uns, und es wird allgemein verbreitet, der Kalte Krieg war die Antwort auf die sowjetische Aggression nach dem II. Weltkrieg. Die Sowjets wollten ganz Europa erobern und sich überall ausbreiten. Das war aber nicht der wahre Grund. Präsident Truman hasste die Russen und er hatte bereits 1941 gesagt, „wenn die Deutschen gewinnen, unterstützen wir die Russen. Wenn Russland gewinnt, unterstützen wir die Deutschen. Lassen wir sich doch gegenseitig so viele wie möglich töten.“  Weiterlesen

Weshalb kapitulierte das japanische Kaiserreich?

Weshalb kapitulierte das japanische Kaiserreich?

Samstag, 30. April 2016 , von Freeman um 08:00

Die Amerikaner glauben, und so wird es ihnen in der Geschichtsstunde bis heute gelehrt, der Abwurf der Atombomben über Japan war ein heroischer Akt, war gut und notwendig, um den Krieg gegen Japan schneller zu beenden und um amerikanische Soldatenleben zu retten. Ausserdem hat Amerika ganz alleine Japan besiegt. Diese Begründung stimmt militärisch nicht. Denn die Amerikaner hatten bereits die meisten japanischen Städte mit konventionellen Bomben völlig zerstört. Sie hatten der japanischen Führung dadurch bereits signalisiert, sie können japanische Städte vernichten. Die fürchterlichen Feuerstürme in den aus Holzhäusern bestehenden Städte töteten hunderttausende Zivilisten. Das war für sich schon ein gigantisches Kriegsverbrechen, die Atombomben sowieso.  Weiterlesen

Japan – Toyota suspendiert Autoproduktion

Toyota suspendiert Autoproduktion in Japan

Donnerstag, 21. April 2016 , von Freeman um 09:00

Was die Welt nicht so mitbekommen hat, die vielen Erdbeben der letzten Tage auf der japanischen Insel Kyushu haben schwerwiegende Folgen für die japanische Wirtschaft. Der Autohersteller Toyota hat verkündet, es wird seine Autoproduktion in Japan vorübergehend anhalten, weil kritische Teile ihrer „just in time“ Logistik wegen der Erbeben fehlen. Die Fabriken der Zulieferer sind schwer beschädigt worden. Der Autohersteller wird die gesamte Produktion an seinen vier eigenen Montagewerken stilllegen und in Schritten auch die in anderen Unternehmen der Toyota-Gruppe. Laut Toyota handelt es sich um die Werke in Takaoka, Tsutsumi und Tahara from 19. bis 23. April, gefolgt von den Montagelinien in Tahara und Motomachi von 20. bis 23. April.  Weiterlesen

Hiroshima und Pearl Harbor: Betrug, Lüge, Intrige und Verrat

Hiroshima und Pearl Harbor: Betrug, Lüge, Intrige und Verrat

Gerhard Wisnewski 09.08.2015

Die Japaner haben 1945 die amerikanischen Atombomber auf dem Weg nach Hiroshima und Nagasaki durchgewinkt, wie hier kürzlich zu lesen stand? Das kann doch nicht sein! Oh doch – das kann schon sein. Wer das verstehen will, darf nicht nur einen Blick auf das Ende dieses Krieges, sondern muss auch einen auf seinen Anfang werfen: Den japanischen »Überraschungsangriff« auf die US-Flottenbasis Pearl Harbor am 7. Dezember 1941. Das Ende des Krieges war dort bereits angelegt…  Weiterlesen