Russischer Airbus über Sinai abgestürzt

Russischer Airbus über Sinai abgestürzt

Samstag, 31. Oktober 2015 , von Freeman um 16:34

Ein Airbus A321 der russischen Airline Metrojet ist mit 224 Menschen an Bord auf dem Weg vom ägyptischen Urlaubsort Scharm el Scheich nach St. Petersburg über den Sinai abgestürzt. Flug KGL 9268 dauerte nur 23 Minuten, als der Pilot einen Notfall meldete und eine Notlandung in Kairo durchführen wollte. Die Maschine verlies Scharm el Scheich um 3:51 UTC und stürzte 4:13 UTC ab. Geplant war eine Route von Ägypten aus über das Mitteleer, Zypern, Türkei, Schwarzes Meer nach Russland. Die Maschine hatte die Kennung EI-ETJ.  Weiterlesen

Deutsche Archäologen zu fünf Jahren Haft verurteilt

Affäre um Cheopskartusche: Deutsche Archäologen und Einheimische in Ägypten zu fünf Jahren Haft verurteilt – Berufungsverfahren hinterfragt Rolle von Zahi Hawass

Kairo (Ägypten) – Wegen der angeblichen absichtlichen Beschädigung der sogenannten Cheopskartusche, dem einzigen schriftlichen Hinweis auf Pharao Cheops innerhalb der nach ihm benannten Pyramide auf dem Pyramidenplateau von Gizeh, wurden nun in deren Abwesenheit drei Deutsche und fünf einheimische Helfer von einem Gericht in Kairo zu fünf Jahren Haft verurteilt. Seit Aufkommen der Anschuldigungen weisen die Angeklagten die Vorwürfe strikt von sich und verweisen auf ein Beweisvideo, dass die Schäden schon lange Zeit vor ihren Untersuchungen in der Pyramide aufzeigen. (mit Video)  Weiterlesen