Not in Venezuela: Menschen schlachten Zootiere

Not in Venezuela: Menschen schlachten Zootiere

Michael Snyder 06.08.2016

Können Sie sich vorstellen, Zootiere zu schlachten und zu verzehren, wenn Ihr Hunger fast unerträglich wäre? Vielen Menschen erscheint diese Frage absurd, aber diese Dinge geschehen gegenwärtig in Venezuela. In dem schwer gebeutelten Land stellen sich Menschen bis zu zwölf Stunden in langen Schlangen vor den Einkaufsläden an, in der Hoffnung, dass noch Lebensmittel und andere wichtige Güter des täglichen Bedarfs zu kaufen sind, wenn sie endlich an der Reihe sind. Plünderungen und Raub sind an der Tagesordnung. Die amerikanische Wirtschaft ist zwar auch angeschlagen, aber angesichts des völligen wirtschaftlichen Zusammenbruchs, wie Venezuela ihn derzeit erlebt, sollten wir dankbar sein, dass die Lage bei uns noch besser ist.  Weiterlesen

Russland will „saubere“ Lebensmittel

Russland will „saubere“ Lebensmittel

Mittwoch, 15. Juli 2015 , von Freeman um 12:05

Weil man mir vorwirft, ich würde Propaganda für Russland machen, hier eine schlechte Nachricht aus dem bösen Russland. Die russische Regierung lehnt jede Form von gentechnisch modifizierten Organismen (GMOs) ab, sagte der russische Vizepremier Arkady Dvorkovich anlässlich des Internationalen Wirtschaftsforums, welches zwischen dem 18. und 20. Juni in St. Petersburg stattfand. Er erzählte den Teilnehmern, Russland hat einen „anderen Weg gewählt“ und wird „diese (Gen-)Technologien nicht verwenden„, um die landwirtschaftliche Produktion zu erhöhen. Weiterlesen