Israel – Justizministerin benutzt „Faschismus“ Parfüm (Christchurch)

Israel – Justizministerin benutzt „Faschismus“ Parfüm

Dienstag, 19. März 2019 , von Freeman um 10:00

Am 9. April 2019 finden die israelischen Parlamentswahlen für die 21. Knesset statt. Insgesamt stellen sich 13 Parteien zu „Wahl“, unter anderem auch die „Neue Rechte“ der amtierenden Justizministerin Ayelet Shaked (43). In der israelischen Tageszeitung Haaretz wurde Schaked als „Vertreterin einer Ideologie, die sich nicht für ihren Rassismus schämt“ bezeichnet. Sie ist auch diejenige, die das „Rassimusgesetzt“ zur Benachteiligung von Nichtjuden in Israel formuliert hat und erfolgreich zu Abstimmung brachte. Weiterlesen